Unser Verein

Vor 90 Jahren am 13. Juni 1922, feierten die Eisenbahner Heinrich Schier, Johannes Ahle, Heinrich Hagenhoff und Josef Ernestie den Namenstag ihres Kollegen Anton Meilwes. Später gesellte sich noch Johannes Rüterboris, genannt Frickenstein hinzu.

Als alle in gemütlicher Stimmung waren, machte die Wirtib Katharina Leiwesmeier, den Vorschlag, in Nesthausen einen Club oder Verein zu gründen, um dadurch die Verbundenheit miteinander zu dokumentieren.
Man begann umgehend mit der Werbung zur Vereinsgründung. Ca. 30 Bürger trugen sich in eine Mitgliedsliste ein. Zwei Wochen später fand die erste Bürgerversammlung statt. Man beschloß die Gründung des Vereins und einigte sich auf den Namen “ Vereinigung der Bürger von Nesthausen und Umgebung“.

1922-bild

Hier wurde unser Verein 1922 gegründet.

 

Alle Nesthauser Bürger waren begeistert von dem ersten Fest und man beschloss, eine Vereinsfahne anzuschaffen. Wegen der Inflation sammelte man Naturalien für die Bezahlung. Dann wurde die Fahne bei der Firma Everken in Paderborn in Auftrag gegeben und von den Ordenschwestern in Salzkotten angefertigt.

Das Jahr 1924 war ein Meilenstein in der Geschichte des Bürgervereins. Die Inflation war beendet, die Mark hatte wieder einen Wert.
Am 6. und 7. September fand dann das Bürgerfest mit Fahnenweihe statt. Um der Fahnenweihe einen würdigen Rahmen zu schaffen, nahmen 3 Damen mit Fahne und 8 Damen mit vier Ehrenbögen aus Heidekraut am Festzug teil. Herr Amtmann Kurz aus Neuhaus und Herr Vorsteher Meermeier aus Sande vollzogen die Weihe der Vereinsfahne.

„Bürger von Nesthausen und Umgegend“ wurde er genannt

                                  fahne1                            fahne2

Friede muss in den Herzen der Menschen wohnen, wenn sie vereint zu einem Werke schreiten.             

So lautet der Leitspruch unserer 1924 geschaffenen Vereinsfahne, die bis 2002 unsere Veranstaltungen begleitete.

vereinsplatz

Unser Festplatz am Nesthauser See wurde uns von der Stadt Paderborn 1989 zur Verfügung gestellt. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass er der Mittelpunkt, der Dorfplatz von Nesthausen ist.